Direkt zum Inhalt

Neuigkeiten

Mittwoch, 30. Juni 2021 - 14:08

Landvolk als Wahlvolk

Während gegenwärtig nur ca. 1,5% aller Beschäftigten in der Landwirtschaft arbeiten, war es um 1930 noch etwa ein Drittel. Entsprechend intensiv umwarben die politischen Parteien vor Wahlen die Landbevölkerung. Bei der Wahl des Reichspräsidenten 1932 setzte sich der seit 1925 amtierende ehemalige Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg im zweiten Wahlgang am 10. April mit 53% gegen seine Konkurrenten Hitler (37%) und Ernst Thälmann (10%) durch. Zur Reichstagswahl am 5. März 1933 trat die NSDAP als Liste 1 an, weil sie in den beiden Wahlen von 1932 zur stärksten Partei im Reichstag aufgestiegen war. Trotz massiver Gewalt gegen die linken Parteien und auf der Straße erhielt die NSDAP mit 43,9% keine absolute Mehrheit. Das Plakat gestaltete der Illustrator und Schriftsteller Felix Albrecht (1900-1980), der schon 1927 in die NSDAP eingetreten war.

LAV NRW W, W 401/Druckschriftensammlung, Nr. 4295 und W 351/Plakatsammlung, Nr. 2288.

WEITERE NEUIGKEITEN IM SCHNELLÜBERBLICK
Übersicht öffnen Übersicht schließen